Kurtisane

Kurtisane
Kurtisane er et synonym for en protistueret kvinde.

Danske encyklopædi.

Look at other dictionaries:

  • Kurtisane — Kurtisane,die:⇨Prostituierte Kurtisane→Geliebte …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Kurtisane — Sf Geliebte eines Adeligen erw. fremd. Erkennbar fremd (16. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus frz. courtisane, dieses aus it. cortigiana, einer Movierung von it. cortigiano m. Höfling , zu it. corte m. Hof, Fürstenhof , aus l. cōrs ( rtis) bzw. l.… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Kurtisane — Kurtisane: Die historische Bezeichnung für die vornehme, elegante Hofdame (als Geliebte an Fürstenhöfen) wurde im 16. Jh. aus gleichbed. frz. courtisane entlehnt. Das frz. Wort selbst beruht auf it. cortigiana »Kurtisane«, das sich als weibliche… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Kurtisane — Nutte (derb); Dorfmatratze (derb); Straßenmädchen (umgangssprachlich); Dirne; Hure (derb); Prostituierte; Strichmädchen (umgangssprachlich); …   Universal-Lexikon

  • Kurtisane — Madame de Pompadour, eine Mätresse Ludwigs XV. Als „Mätresse“ (lateinisch: „matrona“ „Frau, Ehefrau“) bezeichnete man eine öffentlich als solche bekannte Geliebte eines Fürsten, hochrangigen Adligen oder bedeutenden Amtsträgers. In… …   Deutsch Wikipedia

  • Kurtisane — Kur·ti·sa̲·ne die; , n; hist; eine Prostituierte (am Hof eines Königs o.Ä.) …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Kurtisane — Kur|ti|sa|ne 〈f.; Gen.: , Pl.: n〉 1. 〈früher〉 Geliebte eines Fürsten 2. 〈dann〉 vornehme, elegante Geliebte [Etym.: <frz. courtisan »Höfling« <ital. cortigiano »Höfling«; zu ital. corte »Hof, Fürstenhof«] …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Kurtisane — Kur|ti|sa|ne die; , n <aus gleichbed. fr. courtisane, dies aus it. cortigiana, Fem. von cortigiano, vgl. ↑Kurtisan> (früher) Geliebte eines Adligen [am Hof]; Halbweltdame …   Das große Fremdwörterbuch

  • kurtisane — kur|ti|sa|ne sb., n, r, rne (HISTORISK prostitueret kvinde) …   Dansk ordbog

  • Kurtisane — Kur|ti|sa|ne, die; , n <französisch> (früher für Geliebte am Fürstenhof) …   Die deutsche Rechtschreibung

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”